Frankreichs Soldaten bleiben auch nach 2014 in Mali

Die „Grande Nation“ hat bereits im Januar tausende Truppen nach Mali entsandt, um dem Land „Demokratie“ zu bringen. Nun gut, tatsächlich soll Mali Frankreich Uran bringen.  Schließlich müssen die Uranminen des rohstoffreichen afrikanischen Landes von französischen Soldaten gegen die malischen Tuareg verteidigt werden, die eine höhere Gewinnbeteiligung vom französischen Energieriesen AREVA fordern – ein höchst undemokratische Forderung!

Ein kurzer Krieg hätte es werden sollen, nun aber melden verschiedene Medien, dass Frankreichs Truppen auch nach 2014 noch in Mali bleiben werden.