Obama: Internet schuld an Terrorismus in den USA

Nicht die durch die Bankenkrise verursachte extrem steigende Arbeitslosigkeit ist schuld am angeblich aufstrebenden Terrorismus in den USA. Auch nicht die sinkenden Löhne, der Wertverfall des Dollar oder die von Kartellen kontrollierte Regierung, welche permanent die eigenen Bürger + die halbe Weltbevölkerung ausraubt. Nein. Das Internet ist schuld! Dies zumindest sagte US-Präsident Barack Obama am Donnerstag Nachmittag in einer Rede, wie der Washington Examiner meldet. Im Internet ließe sich auf leichtem Wege jede Menge „Hasspropaganda“ konsumieren, ist sich der Friedensnobelpreisträger sicher. Bleibt die Frage, welchen Terrorismus er genau meint.

Nur gut, dass staatliche und private TV-Kanäle in den USA und in Europa niemals Hasspropaganda ausstrahlen. Apropos:

TV-Tipp: Samstag, 15.6. um 22:05 Uhr: Rätsel der Geschichte: Adolf Hitler (NTV)
Wiederholungen am Sonntag 16.6. um 04:30 Uhr, am Sonntag 16.6. um 17:05 Uhr, am Montag 17.6. um 2:20 Uhr und am Dienstag 18.6. um 05:15 Uhr.