Van Damme: Neuverfilmung von Bloodsport geplant

Viele Neuverfilmungen alter Klassiker gingen in den letzten Jahren gewaltig in die Hose. Doch möglicherweise ändert sich das schon bald. Denn nun hat der belgische Martial Arts-Star Jean-Claude van Damme via Facebook gemeldet, dass ein Remake von Bloodsport angedacht ist, Regisseur soll „V wie Vendetta“ James McTeigue sein. Drehorte sind Brasilien und Australien. Wie van Damme selbst im neuen Bloodsport mitwirken wird, ist bislang noch unklar.

Mit Bloodsport gelang „JCVD“ im Jahr 1987 der Durchbruch in Hollywood. Weitere bekannte und durchaus sehenswerte van Damme-Filme aus dieser Zeit sind „Cyborg“, „Karate-Tiger“ und „Leon“.

Die Facebook-Fans von Jean-Claude van Damme reagierten überwiegend empört auf die Meldung. Ein Bloodsport-Remake sei eine Schande und eine Beleidigung, denn einige Filme sollte man in Ruhe lassen. Schließlich komme auch niemand auf die Idee, Bruce Lees „Enter the Dragon“ neuzuverfilmen. Bloodsport ist van Damme, van Damme ist Bloodsport. Punkt.

Natürlich geben wir dem Film trotzdem eine Chance, denn wenn James McTeigue Hand anlegt, kann man sicher von einer guten Unterhaltung ausgehen.